Geistliche Impulse

Gesegnete Weihnachten!

Als Wegbegleiter unterwegs


(C) Joachim Michalik

Liebe Kolleginnen und Kollegen in der hessischen Polizei!

Sie wollen hier in Hessen und aber natürlich auch als Mitglieder der zahlreichen Auslandsmissionen mit Ihrer Lebenserfahrung und ihrem polizeilichen Wissen Menschen Mut machen und für die Sicherheit der Bevölkerung sorgen. Sie stellen sich als Wegbegleiter für die Menschen guten Willens zur Verfügung. In dieser Rolle eines Wegbegleiters bzw. einer Wegbegleiterin haben Sie prominente Vorbilder.

Als die jugendliche Maria spürt, dass sie schwanger ist, macht sie sich auf den Weg zu ihrer Tante Elisabeth. Elisabeth ihrerseits ist schon so alt, dass sie nach menschlicher Erfahrung eigentlich nicht mehr schwanger werden kann. Es war weder damals noch heute leicht, in jugendlichen Jahren unverhofft schwanger zu werden. Aber auch für die schon lebensältere Elisabeth wird die unverhoffte Schwangerschaft nicht eben leicht zu akzeptieren gewesen sein.            
Bei der Begegnung der beiden so unterschiedlichen Frauen, scheinen die beiden noch ungeborenen Kinder - Jesus und Johannes - eine Verabredung miteinander zu treffen (Lukas-Evangelium Kapitel 1, Verse 39-44). Sie werden in ihrem späteren Leben an entscheidenden Punkten aufeinander treffen.

Später dann, als Jesus längst unter erbärmlichen und gar nicht idyllischen Umständen in einem Stall liegt, kommen drei Sterndeuter zu ihm, um sich von seiner Geburt zu überzeugen (Matthäus-Evangelium Kapitel 2, Verse 1-12). Auch Sie als Polizeibedienstete gehören in die große Zahl dieser Weggefährten.

"Kein Weg ist lang, mit einem guten Freund an der Seite" sagt der Volksmund. Wir katholischen Polizeiseelsorger aus Hessen wünsche Ihnen sehr, dass Sie sich in Ihrem Dienst als Wegbegleiterin und Wegbegleiter selber von guten Freunden begleitet wissen: zuerst von Ihren Familien, dann aber auch von Ihren Freundinnen und Freunden, Ihren Kolleginnen und Kollegen, letztlich aber von Gott.

Weihnachten als Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus will immer wieder in Erinnerung rufen, dass Gott als Wegbegleiter an unserer Seite bleibt, auch wenn es schwierig und unerträglich wird. Gott verlässt Sie nicht – niemals!

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest
daheim im Kreise Ihrer Angehörigen
im Dienst an Weihnachten und Neujahr an einer Ihrer Dienststellen
oder in der Ferne,
dazu ein erfolgreiches, gesegnetes Jahr 2019

Ihre
katholischen Polizeiseelsorger/in aus Hessen

« Zurück

Willkommen auf der Internetseite der Katholischen Polizeiseelsorge in Hessen!

Liebe Damen und Herren,

Sie haben die Seite der katholischen Polizeiseelsorge in Hessen geöffnet.
Das freut uns sehr!

... weiterlesen »

Ganz besondere Veranstaltungen

Meer & mehr

Wann?

Beginn: 22.06.2020
Ende: 26.06.2020

Referent

Carsten Huppmann

weiterlesen »

Mit Familien Urlaub machen

Wann?

Beginn: 04.07.2020 18:00 Uhr
Ende: 11.07.2020 10:00 Uhr

Referenten

  • Markus Reuter, kath. Polizeiseelsorger
  • Sabine Christe-Philippi, kath. Polizeiseelsorgerin
  • Anna Albert, kath. Polizeiseelsorgerin

weiterlesen »

Auch Mensch - Mensch bleiben

Wann?

Beginn: 21.10.2020 10:00 Uhr
Ende: 23.10.2020 13:30 Uhr

Wo?

Wilhelm-Kempf-Haus
Wilhelm-Kempf-Haus 1
65207 Wiesbaden

Referenten

  • Wulf Baltruschat, GdP-Bezirksgruppe PP Westhessen
  • Klaus Otto, GdP-Bezirksgruppe Bereitschaftspolizei
  • Sabine Christe-Philippi, kath. Polizeiseelsorgerin
  • Joachim Michalik, kath. Polizeiseelsorger

weiterlesen »